Allgemeine Geschäftsbedingungen von "Bergführer-Allgäu" - Peter Faulhaber

Ich informieren Sie hiermit wie folgt über meine Geschäftsbedingungen, welche die gesetzlichen Bestimmungen der §§ 611 ff. BGB ergänzen und Bestandteil des zwischen Ihnen und mir geschlossenen Vertrags  werden.

1. Allgemeines 

An den Veranstaltungen von Bergführer Allgäu, kann jeder teilnehmen, der gesund ist und die Anforderungen erfüllt, die in der jeweiligen Veranstaltungsausschreibung genannt sind. Des Weiteren muss die entsprechende Ausrüstung, welche der CE Norm entspricht, erforderlich für die jeweilige Veranstaltung beim Kunden vorhanden sein.  Die erforderlichen Ausrüstungsgegenstände sind ebenfalls der Veranstaltungsbeschreibung zu entnehmen. Eine Vorbereitung auf die jeweilige Veranstaltung ist unerlässlich, insbesondere durch Ausdauersport und durch ein der Veranstaltung entsprechendes technisches Training. Eine frühere Anreise zur Höhenanpassung wird grundsätzlich empfohlen.
 
Sofern dem Kunden ein oder mehrere Ausrüstungsteile fehlen, ist er hierfür selbst verantwortlich, soweit dieser Ausrüstungsteil nicht ausdrücklich in den im Angebot enthaltenen Leistungen als von Blue Mountain Spirit gestellt genannt ist oder ein zusätzlicher Vertrag über die Miete dieses Ausrüstungsteils geschlossen wurde.
 
Der Bergführer oder Kursleiter ist berechtigt, zu Beginn und noch während der Veranstaltung einen Kunden, der erkennbar die Voraussetzungen für die jeweilige Veranstaltung nicht erfüllt oder die Anweisungen des Bergführers missachtet, ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen.

2. Abschluss des Vertrages

Mit der Anmeldung zu der angebotenen Veranstaltung bietet der Kunde den Abschluss eines Dienstvertrags verbindlich an.
 
Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Kurzfristige Anmeldungen sind nach Rücksprache möglich, sofern Plätze frei sind.
 
Der Vertrag kommt mit der Annahme des Angebots durch Peter Faulhaber zustande. Die Annahme des Angebots erfolgt durch Zugang einer schriftlichen Bestätigung durch Peter Faulhaber beim Kunden.

Mit der schriftlichen Bestätigung der Anmeldung ist die Buchung der jeweiligen Veranstaltung für den Kunden und für Peter Faulhaber verbindlich.

3. Bezahlung

Dem Kunden wird mit der schriftlichen Bestätigung gleichzeitig eine Rechnung  zugeschickt. Innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtbetrages der Rechnung fällig. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig. Die Unterlagen werden dem Kunden nach Zahlungseingang zugesandt. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten nicht, so ist Peter Faulhaber berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zu belasten.

Wird die Reise 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn gebucht, ist der gesamte Veranstaltungspreis mit Abschluss des Vertrages zur Zahlung fällig.

4. Leistungen von Peter Faulhaber

Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus der Veranstaltungsbeschreibung und aus den Angaben in der schriftlichen Bestätigung, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglich vereinbarten Leistung abändern, sollte sich der Kunde aus Beweissicherungsgründen schriftlich bestätigen lassen.

Änderungen oder Abweichungen von der Veranstaltungsbeschreibung sind während der Veranstaltung auf Grund der Art der gebuchten Tour als Erlebnisveranstaltung jederzeit möglich, da auf Grund von Witterungseinbrüchen, Lawinengefahr, Straßenverhältnissen, mangelnder Kondition von Teilnehmern oder anderen sicherheitsrelevanten Aspekten der angegebene Veranstaltungsverlauf nicht garantiert werden kann. Die Veranstaltungsbeschreibung stellt nur den geplanten Verlauf dar, ohne den genauen Ablauf der Veranstaltung im Detail zu garantieren. Der Veranstaltungsleiter/Bergführer vor Ort ist zu Änderungen des Ablaufs berechtigt, um die Sicherheit für die Kunden zu gewährleisten. Den Anordnungen der Veranstaltungsleiter/Bergführer ist Folge zu leisten.
 
Falls der Kunde eine Bergtour oder sonstige Unternehmung aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden muss, ohne dass dies durch Peter Faulhaber zu vertreten ist,  hat der Kunde die eventuell dadurch entstehenden Mehrkosten zu tragen.

5. Rücktritt

Der Kunde kann jederzeit vor Veranstaltungsbeginn durch Erklärung gegenüber Peter Faulhaber von dem Vertrag zurücktreten. Zu Beweiszwecken soll der Rücktritt schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Peter Faulhaber.
 
Bei Rücktritt kann Peter Faulhaber, soweit der Rücktritt nicht von Peter Faulhaber zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, anstelle der konkreten Berechnung der Rücktrittsentschädigung die nachfolgend aufgeführte prozentuale Entschädigung (Pauschale), bezogen auf den Gesamtpreis, in Rechnung stellen:
 
Bei Rücktritt bis zum 21. Tag vor Reisebeginn entsteht lediglich eine Bearbeitungsgebühr von EUR 60,00 € pro Person.
 
20. - 15. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Gesamtpreises
14. – 06. Tag vor Reisebeginn: 70 % des Gesamtpreises
06. – 01. Tag vor Reisebeginn: 90 % des Gesamtpreises
 
Am Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise: 100 % des Gesamtpreises.
 
Dem Kunden bleibt es unbenommen, Peter Faulhaber nachzuweisen, dass Peter Faulhaber kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die geforderte Pauschale.

 

6. Mindestteilnehmerzahl

Peter Faulhaber kann wegen Nichterreichens einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten, wenn in der Ausschreibung der Veranstaltung die Mindestteilnehmerzahl angegeben wird sowie der Zeitpunkt benannt wird, bis zu dem vor dem vertraglich vereinbarten Veranstaltungsbeginn dem Kunden die Erklärung zugegangen sein muss und in der schriftlichen Vertragsbestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen wird.
 
Ein Rücktritt ist spätestens am 14. Tag vor dem vereinbarten Veranstaltungsbeginn dem Kunden gegenüber zu erklären. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat Peter Faulhaber unverzüglich von dem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.
 
Den eingezahlten Veranstaltungspreis erhält der Kunde in voller Höhe zurück. Darüber hinausgehende Aufwendungen des Kunden können von Peter Faulhaber nicht übernommen werden. Wünscht der Kunde trotzdem die Durchführung der Veranstaltung, so unterbreitet Peter Faulhaber dem Kunden ein neues Angebot zu einem neu zu errechnenden Preis. Über das neue Angebot kommt ein neuer Vertrag zustande, sofern der Kunden die Annahme des neuen Angebots gegenüber Peter Faulhaber erklärt.

7. Kündigung des Vertrags wegen höherer Gewalt

Wird die Veranstaltung in Folge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt,  können sowohl der Veranstalter als auch der Kunde den Vertrag kündigen.

Wird der Vertrag wegen höherer Gewalt gekündigt, so verliert Peter Faulhaber den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung.

Erfolgt die Kündigung nach Veranstaltungsbeginn, ist Peter Faulhaber jedoch berechtigt, einen seinen bisherigen Leistungen entsprechenden Teil der Vergütung zu verlangen.

 

8. Umbuchung

Umbuchungen sind nur auf eine gleichwertige Veranstaltung und bis spätestens 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Voraussetzung für eine Umbuchung ist in jedem Fall, dass dem Wunsch des Teilnehmers entsprochen werden kann.

 

9. Versicherungen

Von Peter Faulhaber wird allen Reiseteilnehmern der Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Bergungskostenversicherung empfohlen. Auslandskrankenschein oder Krankenversicherungskarte sollten ins Gepäck.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now